Moving Out
Preview

Moving Out in der Vorschau – Jetzt geht’s ans entrümpeln

Team17 scheint mit Moving Out den nächsten Koop-Kracher parat zu haben. Bereits mit den ersten beiden Overcooked-Titeln konntet ihr gemeinsam mit euren Freunden jede Menge Spaß und verrückte Action in den verschiedensten Küchen erleben. Nun geht das Koop-Chaos weiter und statt in die Küche geht es nun in die verschiedensten Häuser, um diese möglichst mit Geschick auszuräumen, damit der Umzug vonstattengehen kann.  

Moving Out entsteht bei SMG Studio und DevM Games und wird am 28. April auf PlayStation 4, PC und weitere Plattformen losgelassen. Da es bis dahin noch ein bisschen hin ist, möchten wir euch gerne schon mal vorab einen ersten Einblick in den neuen Titel geben. Sechs unterschiedliche Level durften wir bereits ausgiebig spielen. Ob uns der nächste Koop-Spaß ins Haus steht, der Overcooked gerecht wird, könnt ihr in unserer Vorschau nachlesen.  

Kooperativer Umzugsspaß

In unserer Vorabversion konnten wir bereits in ein neues Spiel starten und sechs vorausgewählte Level ausprobieren. Bis zu vier Spieler dürfen sich zusammenschließen um die hektischen Umzüge zu meistern. Jeder der Spieler kann dabei aus mehreren unterschiedlichen Charakteren wählen, mit welchen ihr spielen möchtet. Ob ein gewöhnlicher menschlicher Helfer, ein Toaster oder ein Blumentopf. Dazu stehen euch auch noch unterschiedliche Anpassungsmöglichkeiten zur Auswahl. Da wir leider keinen anderen Spieler zur Hand hatten, haben wir uns mal allein ins Getümmel geworfen. Gewiss wird es nicht nur einfacher, durch abgestimmte Teamarbeit, sondern verbreitet es auch untereinander deutlich mehr Spaß. 

Nacheinander haben wir uns also durch die sechs Level gespielt. Das erste Level galt als Trainings-Tutorial in welchem uns die Steuerung nähergebracht wurde, damit wir bereit sind ein Furniture Arrangement Relocation Technician kurz F.A.R.T. zu werden! Die Steuerung gestaltet sich dabei recht einfach und beschränkt sich auf einige wenige Tasten. Mit den Schultertasten könnt ihr Gegenstände und Objekte greifen, mit dem X-Button springt ihr und mit dem Viereck-Button lassen sich sowohl Gegenstände werfen als auch Objekte klapsen. Apropos werfen: werft doch mal etwas aus dem Fenster. Macht auf alle Fälle Spaß! Zudem können mit dem Dreieck-Button Hinweise bzw. Objekte von Bedeutung gekennzeichnet werden.  

Moving Out Preview Screenshot 01

Moving Out Preview Screenshot 02

Vor allem größere Gegenstände können im Team von zwei Spielern prima getragen und geworfen werden. Alleine bleibt einem nur das kraftzerrende umherziehen und durch Türen zu manövrieren. Ebenso gut lassen sich geworfene Gegenstände auch fangen, damit empfindliche Gegenstände nicht kaputt gehen. Ach und wegen dem klapsen? Freut euch auf den ein oder anderen Geist, welchem ihr einen ordentlichen Klaps geben könnt, damit diese euch nicht bei der Arbeit stören.  

Nach Abschluss eines Levels gibt es natürlich die gewohnte Bewertung. Ihr müsst stets eine Mindestzahl von Gegenständen in euren Transporter befördern und je nachdem wie lange ihr benötigt habt, erhaltet ihr eine Gold-, Silber- oder Bronze-Bewertung. Hier gilt es natürlich stets die Goldwertung in jedem Level zu erlangen. Zudem schaltet ihr Bonusziele frei, welche ihr ab dem zweiten Leveldurchgang in Anlauf nehmen könnt. Sammelt ihr genügend goldene Zeituhren sowie erledigt Bonusziele, werdet ihr in der Vollversion so sicher wieder Level für Level freischalten können.  

Moving Out Preview Screenshot 03

Moving Out Preview Screenshot 04

Während wir im zweiten Level eine einfache Wohnung ausräumen durften, wurde das dritte Level schon deutlich abwechslungsreicher. Hier durften wir zunächst eine befahrene Straße überqueren, worauf ein Fluss mit vorbeischwimmenden Baumstämmen mitsamt Krokodilen folgt. Hier gilt es vor allem vorsichtig und nicht zu ungeduldig zu sein. Auf alle Fälle machbar. Darauf folge eine große Villa, in welcher es so ziemlich spuckte. Nicht nur weil links davon im Garten ein Geist hauste. So wurden wir von einem gefräßigen Klavier verfolgt. Im vorletzten der sechs Level gilt es geschickt mit den Laufbändern zu arbeiten, um die Objekte in den Transporter zu befördern.  

Das letzte der sechs Level war das kniffligste in unserer Vorabversion. Nachdem ihr das erste Gefäß über die auf und absinkende Plattform zum Transporter gebracht haben, eröffneten sich zwei weitere Stränge. Links davon eine sich drehende Plattform, welche euch schnell in die rote Flüssigkeit beförderte oder rechts davon mehrere Symbol-Plattformen, welche nacheinander auf und absteigen. Allein umso kniffliger, aber wir haben es geschafft! Bereits die ersten sechs Level versprachen eine Menge Spaß und haben unsere Vorfreude auf die Veröffentlichung Ende April steigern können.   

Moving Out Preview Screenshot 05

Moving Out Preview Screenshot 06

Moving Out Preview Screenshot 07

Unser Ersteindruck von Moving Out 

Moving Out könnte der nächste Koop-Chaos-Spaß für die heimische Couch werden nachdem schon Overcooked und dessen Nachfolger auf keiner Multiplayer-Party fehlen sollte. Bereits die ausgewählten Level konnten uns einen guten Eindruck über Moving Out vermitteln. Dabei soll das vollwertige Spiel über 50 Level umfassen, welche mit kniffligen Mechaniken und abgefahrenen Umgebungen punkten sollen.  

Zudem könnt ihr wieder euren Charakter frei Anpassungen und wird erstmals einen Hilfs-Modus geben, welcher euch vor Frust, fiesen Hindernissen oder nervigen Levels bewahrt. Ansonsten könnt ihr euch natürlich freu jeder Herausforderung mit allerhand Zielen stellen. Ich hoffe unser Vorschaubericht von der Vorabversion konnte euch bereits einen ersten Eindruck vom Spiel und dessen Mechaniken vermitteln. Im Vergleich zu Overcooked wird euch auf jeden Fall weniger abverlangt, wodurch das Spiel sich noch besser für Couch-Multiplayer eignet, bei welchen auch Personen ohne jegliche Spielerfahrung problemlos einsteigen können. Sollte euch Moving Out zusagen schon bald den Titel im PlayStation Store für PS4 vorbestellen und erhaltet das The Employees of the Month Pack kostenlos dazu. Dann dürft ihr nämlich als Donut, Koala, Oktopus oder TV spielen.  

Uns solltet ihr bereits selbst den Umzug üben wollen, können wir euch die neu veröffentliche Demo zu Moving Out ans Herz legen, welche ab sofort kostenlos im PlayStation Store zum Download steht.  

Comments (1)
  1. Hab die Demo gespielt ganz lustig aber muss man ne haben aber wird Fans finden

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *